Dienstag, 13. November 2018

November 2018
Bis heute finden sich "2 363 found it" Eintragungen auf Alex' Geocachseite. Das heißt so viele Besucher waren bis heute an seinem Grab. 
Von jedem einzelnen Besucher kommt eine Mail. Es sind wunderschöne Nachrichten und einfach mal nur eine Nachrichten dass ein Cacher da war. 
Nachfolgende Nachricht möchte ich hier weiter geben.  Diese zeigt wieder einmal, dass Alex im Gedächtnis nicht nur von seiner Familie und seinen Freunden lebendig bleibt, sondern wieder ins Gedächtnis von alten Bekannten aber auch ihm völlig Unbekannten kommt.

" Mit meiner Schwester und meinem Bruder verstorbene Verwandte besucht. Da mein Bruder, der seit über einem Jahrzehnt in Dubai lebt, ein begeisterter Cacher ist, sind wir auch zu Alex gekommen, haben das Doserl geborgen und eine Kerze angezündet. Am Weg Richtung Ausgang ist mein Gefühl, dass ich Alex persönlich gekannt habe, immer stärker geworden. Und als ich dann im Café in seinem Blog gelesen habe wurde aus der Vermutung Gewissheit. Wir haben uns am 25. Oktober 2006 bei der Geburtstagsfeier eines Freundes in einem Lokal im 2. Bezirk kennengelernt und sehr nett miteinander geplaudert. Er hat mir von seinem Tumor erzählt und ich bewunderte seinen Mut und seine Zuversicht. In den Jahren darauf, habe ich Klaus manchmal nach Alex gefragt. Bis ich einiges Tages die traurige Antwort erhalten habe, dass er gestorben ist. Wir haben uns kaum gekannt, aber es hat mich sehr berührt, an Alex Grab zu stehen, und ich werde nicht das letzte Mal dort gewesen sein. Danke für den Cache, der mich hingeführt hat. Danke für das Lächeln am Himmel." Danke dem cacher für dieser Nachricht.





Besucher anderer Art

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.